Menu
menu

Schlichten statt richten

Obligatorische außergerichtliche Streitschlichtung in Sachsen-Anhalt
10. unveränderte Auflage
Oktober 2020
Zur Zeit in Papierform vergriffen!
Broschüre
18 Seiten
Download Format
PDF, Größe: ca. 380 KB

Allgemeines

Mit diesem Faltblatt informiert Sie das Justizministerium über das seit dem 1. Juli 2001 eingeführte Schlichtungsverfahren in Sachsen-Anhalt. Hierin erfahren Sie, bei welchen Streitigkeiten Sie eine Schlichtungsstelle aufsuchen müssen, welche Schlichtungsstellen vorhanden sind, wie ein Schlichtungsverfahren läuft und welche Kosten auf Sie zukommen können.

"...Können die Parteien den Streit nicht beilegen, ist die Entscheidung einer unparteiischen Stelle erforderlich. Dabei kann eine Schlichtung hilfreich sein, weil sie oft Zeit und Nervenkraft spart und zudem kostengünstiger ist als der Gang zum Gericht..." (Auszug aus dem Vorwort)

Aus dem Inhalt

  • Wann muss ich eine Schlichtungsstelle anrufen?
  • Welche Schlichtungsstellen gibt es in Sachsen-Anhalt?
  • Welche Schlichtungsstelle ist für mich zuständig?
  • Welche Schlichtungsstelle wähle ich aus?
  • Wie leite ich eine Schlichtung ein?
  • Wie bereite ich mich auf die Verhandlung vor?
  • Wie verläuft die Verhandlung?
  • Was ist, wenn eine Partei nicht zum Termin erscheint?
  • Wie sieht es mit den allgemeinen Verjährungsfristen aus?
  • Wie kann ich meine Ansprüche geltend machen?
  • Kosten

Weitere Informationen

Über diesen Link erhalten Sie weitere Informationen zur außergerichtlichen Streitschlichtung. Dort können Sie sich auch die Liste der Rechtsanwälte, die bereit sind als Schlichtungspersonen tätig zu werden, als PDF-Datei herunterladen.

Für die Anerkennung als Gütestelle sowie die Rücknahme und den Widerruf der Anerkennung ist die Präsidentin des Landgerichts Magdeburg zuständig.
Dort wird ebenfalls das öffentlich zugängliche Verzeichnis der anerkannten weiteren Gütestellen geführt.

Tipp

Das Schlichtungsverfahren gilt insbesondere für nachbarrechtliche Streitigkeiten. Informationen zum Nachbarrecht in Sachsen-Anhalt finden Sie hier

Twitter

@BernhardSterz Vielen Dank für den Hinweis. Wir prüfen und werden aktualisieren.

Twitter

Neue Strukturen im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz @sachsenanhalt. Ministerin Franziska Weidinger hat u.a. die neue Stabsstelle "Strategisches Personalmanagement der Justiz" eingerichtet. Das neue Organigramm des MJ hier: https://t.co/855WY4LRSr https://t.co/XrQbRGuTlC

Twitter

"Mit der Einführung des #K ündigungsbutton|s wird das Beenden von Verträgen und Abos deutlich einfacher. Die neuen Regelungen stärken die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern enorm", sagte @sachsenanhalt|s #Verbraucherschutz |ministerin Franziska Weidinger. https://t.co/43z2JGuwvg

Twitter

Justizministerin Weidinger hat beim Absolventenempfang in @stadt_halle 435 Nachwuchsjuristen gratuliert & Arbeit des Juristischen Bereichs @UniHalle gewürdigt: "Es ist deutschlandweit bekannt, dass man in #Halle ausgezeichnet Jura studieren kann.

➡️ https://t.co/liVdoHCcal https://t.co/YyPMhkOmZF

Twitter

RT @UniHalle: Franziska Weidinger, Sachsen-Anhalts Ministerin für @Justiz_LSA, hat heute die erste Absolventenfeier des Juristischen Bereic…

Twitter

RT @bmj_bund: Heute vor 20 Jahren – am 30. Juni 2002 – trat das #V ölkerstrafgesetzbuch in Kraft. Gemäß #Weltrechtsprinzip können damit beis…

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter