Menu
menu

Das Mahnverfahren

3. Auflage
Juli 2017
Broschüre
26 Seiten
In Papierform zur Zeit vergriffen!
Download Format: PDF
Größe: 282 KB

Allgemeines

Mit dieser Broschüre informiert Sie das Justizministerium über das Mahnverfahren. Sie soll Ihnen dabei helfen, das Verfahren bis hin zum Vollstreckungsbescheid durchzuführen. Die Publikation hilft Ihnen aber auch, wenn Ihnen ein Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid zugestellt wird. Seit dem 1. Oktober 2005 ist für alle Mahnverfahren in Sachsen-Anhalt aber auch in Sachsen und Thüringen ausschließlich das Gemeinsames Mahngericht der Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zuständig. 

"...wenn Ihnen jemand Geld schuldet, die längst fällige Zahlung aber dennoch nicht erbringt, müssen Sie nicht immer sofort Klage erheben. Für diesen Fall gibt es das gerichtliche Mahnverfahren als einen schnelleren und kostengünstigeren Weg, um zu einem Vollstreckungsbescheid zu gelangen. Dieser Titel ist 30 Jahre lang gültig..." (Auszug aus dem Vorwort)

Aus dem Inhalt

  • Das Mahnverfahren
    Was ist das?
  • Sie wollen eine Forderung im Wege des Mahnverfahrens durchsetzen
    • Voraussetzungen des Verfahrens
    • Antrag beim zuständigen Amtsgericht
    • Möglichkeiten der Antragstellung
    • Entscheidung des Mahngerichts
    • Widerspruch gegen den den Mahnbescheid
    • Vollstreckungsbescheid
    • Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid
    • Kosten
  • Sie erhalten einen Mahnbescheid
    • Was ist zu tun?
    • Rechtzeitig zahlen
    • Widerspruch gegen den Mahnbescheid
    • Vollstreckungsbescheid
    • Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid
  • Sie wollen arbeitsrechtliche Ansprüche durchsetzen
  • Sie wollen das europäische Mahnverfahren nutzen

Twitter

@BernhardSterz Vielen Dank für den Hinweis. Wir prüfen und werden aktualisieren.

Twitter

Neue Strukturen im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz @sachsenanhalt. Ministerin Franziska Weidinger hat u.a. die neue Stabsstelle "Strategisches Personalmanagement der Justiz" eingerichtet. Das neue Organigramm des MJ hier: https://t.co/855WY4LRSr https://t.co/XrQbRGuTlC

Twitter

"Mit der Einführung des #K ündigungsbutton|s wird das Beenden von Verträgen und Abos deutlich einfacher. Die neuen Regelungen stärken die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern enorm", sagte @sachsenanhalt|s #Verbraucherschutz |ministerin Franziska Weidinger. https://t.co/43z2JGuwvg

Twitter

Justizministerin Weidinger hat beim Absolventenempfang in @stadt_halle 435 Nachwuchsjuristen gratuliert & Arbeit des Juristischen Bereichs @UniHalle gewürdigt: "Es ist deutschlandweit bekannt, dass man in #Halle ausgezeichnet Jura studieren kann.

➡️ https://t.co/liVdoHCcal https://t.co/YyPMhkOmZF

Twitter

RT @UniHalle: Franziska Weidinger, Sachsen-Anhalts Ministerin für @Justiz_LSA, hat heute die erste Absolventenfeier des Juristischen Bereic…

Twitter

RT @bmj_bund: Heute vor 20 Jahren – am 30. Juni 2002 – trat das #V ölkerstrafgesetzbuch in Kraft. Gemäß #Weltrechtsprinzip können damit beis…

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter