Menu
menu

Zur Geschichte und Nutzung der Gebäude

Domplatz 4

bis zum 16. Jahrhundert
Erzbischöfliche Wirtschaftsgebäude, unter ihnen der erzbischöfliche Stall (Marstall) und das Küchengebäude des erzbischöflichen Hofes.

1732
Errichtung des Palais auf Anweisung des Fürsten Leopold von Dessau, Gouverneur der Festung Magdeburg. Beeindruckend ist die barocke Portalarchitektur mir vier tragenden Hermen.

1753
Erwerb des Besitzes durch den Domherrn Ernst August von dem Bussche und Umwandlung in eine Domkurie (vergleichbar einer Domverwaltung).

1846
Die preußische Regierung erwirbt das Eigentum und richtet dort die Amtswohnung des Regierungspräsidenten ein.

1945
Ausbesserung von Kriegsschäden

seit 1945
Verwaltungsgebäude, unter anderem Sitz des Wehrkreiskommandos der Nationalen Volksarmee der DDR bis 1989

ab 1990
Restaurierung und Modernisierung des Gebäudes im Auftrag der Landesregierung ohne wesentliche Veränderungen der Innen- und Außenarchitektur.

1993
Sitz der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und Amtssitz des Ministerpräsidenten

seit November 2005 
Sitz des Ministeriums der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

Domplatz 2 - 3

986
Wohnsitz des Erzbischofs, benediktinisches Moritzkloster

12. Jahrhundert
Abriss

1270
Teilneubau unter Bischof Konrad von Sternberg

17. Jahrhundert
Abtragung des Gebäudes zur Verstärkung der Stadtmauer und zur Wiederherrichtung umliegender Gebäude

ab 1700
Errichtung des Barockbaus als kurfürstliches Schloss für Friedrich III, seit 1701 Friedrich I, König in Preußen, Baumeister wahrscheinlich Simonetti (alle historischen Dokumente zum Bau sind verloren)

ab 1714
Nutzung durch Regierungsbehörden

1944
Kriegsbeschädigungen

bis 1989
Nutzung durch das Kombinat Baureparaturen und Modernisierung

1992
umfangreiche Renovierungsarbeiten

1991–93
Sitz des Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten

1994
Nutzung durch die Staatskanzlei

seit November 2005
Sitz des Ministeriums der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

Reste der St. Gangolf Kapelle als Teil des Gebäudes Domplatz 2 - 3

1004-1012
Stiftung einer erzbischöflichen Hauskapelle durch Erzbischof Tagina

1373
Neubau durch Erzbischof Peter, nach der Reformation Besetzung mit einem Kollegialstift. Zwischen der ehemaligen Domprobstei (Domplatz Nummer 1) und dem preußisch-königlichen Palais (Nummer 2/3) liegt der Cour d`honneur (Eingangshof) in dessen zur Elbe gerichteten Flügel sich heute Reste der ursprünglichen Palastkapelle St. Gangolf befinden.

1700-1702
Angliederung der Kapelle an den Schlossneubau und Abbruch des Turmes.

1906
Abbruch des sterngewölbten Kirchenschiffes. Erhalten geblieben ist nur noch der kleine Chor an der Ostseite des Gebäudes. Aufbau einer Mauer als Denkmal und Hofabschluss aus Teilen der abgerissenen gotischen Gangolfkapelle auf der Ostseite des Innenhofes Domplatz Nummer 4.

1991-1992
Wiederherstellung der Kapellenreste zum 5/8tel-Chor.

Ehemalige Justizministerinnen und Justizminister des Landes Sachsen-Anhalt

Twitter

Heute vor genau 70 Jahren, am 26. Mai 1952, beschloss der #DDR-Ministerrat Maßnahmen an der innerdeutschen Grenze - der Beginn der Teilung. Bei der Gedenkveranstaltung am Grenzdenkmal Hötensleben im Landkreis Börde mahnte @sachsenanhalt|s Justizministerin Franziska Weidinger⬇️ https://t.co/z0gL9aJiz6

Twitter

#jobtweet: Noch bis zum 31. Mai sind Bewerbungen möglich! https://t.co/Za15PMJCmH

Twitter

❗️ Wir stellen ein ❗️

Für den Justizvollzug @sachsenanhalt wird ein Organisations- und Problemlösungstalent (m/w/d) gesucht. Bewerbungen für die Leitung der Zentralen Beschaffungsstelle bei der JVA Halle sind bis zum 17.6. möglich.

➡️ https://t.co/aaEBaKc43T https://t.co/nbjDI4dQco

Twitter

Heute vor 73 Jahren wurde unsere Verfassung verkündet. @sachsenanhalt|s Justizministerin Franziska Weidinger zum #TagdesGrundgesetzes am 23. Mai⬇️ https://t.co/QBpDy82zQg

Twitter

RT @sachsenanhalt: MP @reinerhaseloff überreichte dem ehem. Staatssekretär im @Justiz_LSA, Dr. Dr. Josef Molkenbur, die Ehrengabe des Mini…

Twitter

Der Justizvollzug @sachsenanhalt ist kommenden Samstag (21.5.) bei der Ausbildungsmesse START NOW in @Ottostadt MD dabei.

Alle Infos➡️ https://t.co/pBG6Y1La99#justizkarriere https://t.co/9yCjOzB9m0

Twitter

Die Beauftragte des Landes @sachsenanhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Birgit Neumann-Becker, hat ihren Tätigkeitsbericht an Justizministerin Franziska Weidinger (v.l.) übergeben und die Inhalte erörtert. Besprochen wurde zudem der künftige Umgang mit den Stasi-Unterlagen. https://t.co/ZWFmpWCPIz

Twitter

Ministerin Franziska Weidinger bei der Eröffnung der @sachsenanhalt-Spiele in @Ottostadt MD. Eingeladen hatte LandesSportBund-Präsidentin Silke Renk-Lange. Besprochen wurden auch mögliche weitere Kooperationen von Sportvereinen und Justiz. https://t.co/UFU3DUJif8

Twitter

Verstärkung für die Justizvollzugsanstalt Burg gesucht: Eine Stelle als Psychologe (m/w/d) für die Sozialtherapeutische Abteilung der JVA ist frei. Start in Entgeltgruppe 13 TV-L. Bewerbungen bis 31.5. möglich.

➡️ https://t.co/YdRCsg0ihS https://t.co/WGUA2hPvEF

Twitter

In @sachsenanhalt sind Stellen für

Notarassessoren und Notarassessorinnen zu besetzen. Bewerbungen sind bis zum 24. Juni 2022 möglich.

Alle Infos zum Bewerbungsverfahren ➡️ https://t.co/pccjiE4b8p https://t.co/wt1m6TALLU