Menu
menu

Pressestelle des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung (MJ)

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen. Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus finden Sie über diesen Link.

Das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (die Pressestelle) ist zentraler Anlaufpunkt für alle Anfragen, die sich aus der Ressortzuständigkeit des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt (MJ) ergeben.

Pressesprecher ist Herr Detlef Thiel
Telefon: 0391 5676235

Die Pressestelle erreichen Sie auch unter
Telefon: 0391 5676234 (Frau Schrott)
Telefon: 0391 5676230 (Herr Vormbrocke)
Telefax: 0391 5676187
E-Mail: presse(at)mj.sachsen-anhalt.de

Über diesen Link können Sie in der Presse-Suchmaschine nach Pressemitteilungen suchen.

Bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften sind eigene Pressestellen eingerichtet. Über diesen Link gelangen Sie zum Pressesprecherverzeichnis der Justiz.

Pressemitteilungen des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung

Präsident des Verwaltungsgerichts geht in den Ruhestand

11.10.2017, Magdeburg – 52

  • Ministerium für Justiz und Gleichstellung

 

 

Normal

0

 

 

 

 

 

 

 

21

 

 

false

false

false

 

DE

X-NONE

X-NONE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Magdeburg

(MJ).

Ulrich Meyer-Bockenkamp, langjähriger Präsident des Verwaltungsgerichtes Halle,

tritt mit dem heutigen Tage in den Ruhestand. Justizministerin Anne-Marie

Keding überreichte dem 64jährigen Juristen in Magdeburg die Ruhestandsurkunde

und bedankte sich für die geleistete Arbeit. Er habe die Verwaltungsgerichtsbarkeit

des Landes maßgeblich geprägt und am Aufbau der Justiz in Sachsen-Anhalt

mitgearbeitet. Meyer-Bockenkamp war seit Januar 1994 Präsident des

Verwaltungsgerichts.

 

 

 

Seine juristische Laufbahn begann er 1979 mit

dem 1. Staatsexamen in Göttingen; 1982 legte er in Hannover die zweite

juristische Staatsprüfung ab.

 

 

 

Von 1982 bis 1985 arbeitete er als Richter

auf Probe beim Verwaltungsgericht Hannover, danach bis 1988 als Richter am

Verwaltungsgericht Hannover.

 

 

 

Den Stationen beim Landkreis Peine und dem

niedersächsischen Umweltministerium folgten 1990 die Abordnung an das

Kreisgericht Halle und 1992 die Abordnung an das Verwaltungsgericht Halle.

 

 

 

Im Juli 1992 wurde Ulrich Meyer-Bockenkamp

zum Vizepräsidenten des Verwaltungsgerichtes Halle ernannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:Ministerium für Justiz und Gleichstellungdes Landes Sachsen-AnhaltPressestelleDomplatz 2 - 439104 MagdeburgTel:   0391 567-6235Fax:  0391 567-6187Mail:  presse@mj.sachsen-anhalt.deWeb: www.mj.sachsen-anhalt.de

Ministerium für Justiz und Gleichstellung

Landesregierung