Menu
menu

Pressemitteilungen des Ministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

Trauer um den früheren Präsidenten des Landgerichts Dessau-Roßlau

31.05.2022, Magdeburg – 017/2022

  • Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Im Alter von 77 Jahren ist der frühere Präsident des Landgerichts Dessau-Roßlau, Theodor Müller, verstorben. Sachsen-Anhalts Ministerin für Justiz und Verbraucherschutz, Franziska Weidinger, sprach den Angehörigen ihre Anteilnahme aus und hob die Verdienste des Juristen insbesondere für die Justiz des Landes hervor.

Theodor Müller wurde 1944 in Harkebrügge in Niedersachsen geboren. Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaften. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen in Hamm folgte das Zweite juristische Staatsexamen in Hannover. 1974 wurde Theodor Müller Richter auf Probe im Geschäftsbereich des Oberlandesgerichts Oldenburg. Ab 1979 war er als Richter am Landgericht Oldenburg und als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg tätig.

Anfang 1993 wechselte Theodor Müller als Richter in die Justiz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. 1994 wurde er Vorsitzender Richter am Landgericht Stendal und im selben Jahr zum Amtsgericht Stendal abgeordnet, um dort die Aufgaben des Direktors des Amtsgerichts wahrzunehmen. Von 1996 bis 2007 war er Direktor des Amtsgerichts Stendal. Vor seinem Ruhestandseintritt war Theodor Müller von November 2007 bis November 2009 Präsident des Landgerichts Dessau-Roßlau.  

Impressum:
Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt
Pressesprecher Danilo Weiser
Domplatz 2 - 4
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 567-6235
Fax: 0391 567-6187
Mail: mj.presse@sachsen-anhalt.de
Web: www.mj.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Landesregierung

Twitter

@BernhardSterz Vielen Dank für den Hinweis. Wir prüfen und werden aktualisieren.

Twitter

Neue Strukturen im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz @sachsenanhalt. Ministerin Franziska Weidinger hat u.a. die neue Stabsstelle "Strategisches Personalmanagement der Justiz" eingerichtet. Das neue Organigramm des MJ hier: https://t.co/855WY4LRSr https://t.co/XrQbRGuTlC

Twitter

"Mit der Einführung des #K ündigungsbutton|s wird das Beenden von Verträgen und Abos deutlich einfacher. Die neuen Regelungen stärken die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern enorm", sagte @sachsenanhalt|s #Verbraucherschutz |ministerin Franziska Weidinger. https://t.co/43z2JGuwvg

Twitter

Justizministerin Weidinger hat beim Absolventenempfang in @stadt_halle 435 Nachwuchsjuristen gratuliert & Arbeit des Juristischen Bereichs @UniHalle gewürdigt: "Es ist deutschlandweit bekannt, dass man in #Halle ausgezeichnet Jura studieren kann.

➡️ https://t.co/liVdoHCcal https://t.co/YyPMhkOmZF

Twitter

RT @UniHalle: Franziska Weidinger, Sachsen-Anhalts Ministerin für @Justiz_LSA, hat heute die erste Absolventenfeier des Juristischen Bereic…

Twitter

RT @bmj_bund: Heute vor 20 Jahren – am 30. Juni 2002 – trat das #V ölkerstrafgesetzbuch in Kraft. Gemäß #Weltrechtsprinzip können damit beis…

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter