Menu
menu

Pressemitteilungen des Ministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

Justizministerin Weidinger:

„Gut, dass wir wieder auf Berufsmessen für den Justizvollzug werben können“

24.09.2021, Magdeburg – 024/2021

  • Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Justizministerin Franziska Weidinger hat heute dem Messeteam des Justizvollzugs Sachsen-Anhalt einen Besuch auf der Berufsmesse PERSPEKTIVEN in Magdeburg abgestattet. Sie sagte: „Ich bin froh, dass solche Berufsfindungsmessen endlich wieder möglich sind. So können sich Bewerber in einer persönlichen Beratung ein Bild von der Arbeit im Justizvollzug machen. Hier lässt sich am besten vermitteln, wie anspruchsvoll aber auch krisensicher diese Arbeit ist.“

Ministerin Weidinger dankte den Mitgliedern des Messeteams für ihr außerordentliches und langjähriges Engagement bei der Nachwuchsgewinnung.

Der sachsen-anhaltische Justizvollzug bietet interessierten Menschen die Chance, in einem sicherheitsrelevanten Beruf zu arbeiten. Gesucht werden Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 37 Jahren mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit förderlicher Berufsausbildung für die Ausbildung zur Justizvollzugsbeamtin/zum Justizvollzugsbeamten. Die Bediensteten des Allgemeinen Justizvollzugsdienstes sind seit jeher die zahlenmäßig größte Laufbahn im Justizvollzug. Sie prägen das öffentliche Erscheinungsbild des Justizvollzugs ebenso wie auch seine tagtägliche Ausgestaltung.

Der Justizvollzug in Sachsen-Anhalt setzt auf einen Behandlungsvollzug, der durch die Vermittlung von schulischen und beruflichen Kenntnissen und Fertigkeiten sowie Verhaltensänderungen die Gefangenen befähigen soll, zukünftig in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten zu führen. Die Arbeit mit Gefangenen im Stationsdienst, Vorführdienst, Besuchs- oder Revisionsdienst steht für einen Job mit Verantwortung und Anspruch.

Weidinger weiter: „Die hohen Einstellungszahlen der letzten Jahre zeigen, dass die verstärkten Anstrengungen zur Nachwuchsgewinnung im Justizvollzug mittlerweile Früchte tragen. Mit der erfolgreichen Kampagne „#BeaJVD“ zur Gewinnung von Nachwuchs wird der Justizvollzug auch in der neuen Legislaturperiode alle Anstrengungen unternehmen, die Ausbildungszahlen deutlich zu steigern. Die Kampagne wird mit aller Kraft in den nächsten Jahren fortgesetzt, da wir kontinuierlich Nachwuchskräfte einstellen wollen.“ Unter www.BeaJVD.sachsen-anhalt.de stehen Fakten über Anforderungsprofil, Ausbildung, Perspektiven und Kontaktadressen für Bewerberinnen und Bewerber bereit.

Impressum:
Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Domplatz 2 - 4
39104 Magdeburg
Tel: 0391 567-6235
Fax: 0391 567-6187
Mail:  presse@mj.sachsen-anhalt.de
Web: www.mj.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Landesregierung

Twitter

20 Jahre #Jugendanstalt #Ra ßnitz im #Saalekreis . @MDR_SAN berichtet über den Festtag mit Justizministerin Franziska #Weidinger und die besondere Aktion für die Angehörigen der Bediensteten. @sachsenanhalt #justizkarriere

 

https://t.co/xs9p5chdSB

Twitter

20 Jahre Jugendanstalt (JA) #Ra ßnitz: Ministerin Franziska #Weidinger hat gratuliert und Engagement der Justizbediensteten gewürdigt. Zudem konnten u.a. Angehörige der Bediensteten Teile der JA besichtigen. Kontakt mit Gefangenen gab es dabei nicht. Mehr: https://t.co/KXANTKRLcq https://t.co/eP3iHnQgWD

Twitter

Fachgespräch mit Seelsorgern der #Justizvollzugsanstalten @Justiz_LSA sowie Vertretern der ev. & kath. Kirche @sachsenanhalt. Ministerin #Weidinger : „Die Bedeutung der Seelsorge im Justizvollzug kann man nicht hoch genug bewerten. Der Austausch war intensiv und gewinnbringend.“ https://t.co/U8R46iE9Is

Twitter

Zeitweise Nichtrückkehr eines Jugendstrafgefangenen der #Jugendanstalt #Ra ßnitz aus einer Vollzugslockerung des offenen Vollzugs. Der Mann (21) wurde durch die @Polizei_DeRo inzwischen festgenommen und nach Raßnitz zurückgebracht.

Pressemitteilung: https://t.co/SLgsqg6RTM

Twitter

Für die #Jugendanstalt #Ra ßnitz im Saalekreis wird ein Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) gesucht. Anstellung im öffentlichen Dienst @sachsenanhalt sowie Stellenzulage. Alle Infos: https://t.co/z2h5JPlS50#justizkarriere

Twitter

Vor der gemeinsamen Sitzung der #Justizministerkonferenz #JuMiKo und der #Innenministerkonferenz #IMK hat sich @sachsenanhalt|s Justizministerin #Weidinger für bestmögliche Befugnisse für #Justiz & #Polizei ausgesprochen.

 

https://t.co/QkEX7xY0C1via @zeitonline @MISachsenAnhalt

Twitter

Justizministerin #Weidinger hat mit Vertretern von @fairsprechen & @fjp_media über den Kampf gg. Hass im Netz & die geplante Zentralstelle zur Bekämpfung v. Hasskriminalität im Internet für @sachsenanhalt gesprochen. Weidinger: "Gutes Gespräch. Wir prüfen gemeinsame Aktivitäten." https://t.co/nvQhv3bllb

Twitter

Nachwuchsgewinnung = Chefsache: Ministerin Franziska #Weidinger hat bei der Berufsmesse „Perspektiven“ in #Magdeburg persönlich Interessenten über Möglichkeiten der #justizkarriere in @sachsenanhalt informiert. Die @Justiz_LSA ist morgen auch bei https://t.co/MkL0fXvFIodabei. https://t.co/8vPKysHZqw

Twitter

In @sachsenanhalt haben 2022 insg. 112 Frauen & Männer ihre Jura-Ausbildung mit der 2. juristischen Staatsprüfung abgeschlossen. Ministerin #Weidinger gratulierte & sagte, dass alle geeigneten Absolventen ein Einstellungsangebot für @Justiz_LSA erhalten: https://t.co/tp1Dwjanal https://t.co/NgbpTrMD5h

Twitter

Die @WPFGRtd 2022 wurden im Juli in den Niederlanden veranstaltet. Die internationalen Wettkämpfe werden auch als Olympische Spiele für Beedienstete von Justizvollzug, Polizei, Feuerwehr und Zoll bezeichnet. Die @WPFG2023 sind in Winnipeg (Kanada) geplant.