Menu
menu

Opferhilfe

Wegweiser von A wie Anzeige bis Z wie Zeugenbetreuung
Informations- und Beratungsangebote für Betroffene von Straftaten
1. Auflage
November 2020
Broschüre
64 Seiten
Download Format
PDF, Größe: 4,47 MB

Allgemeines

Mit der Broschüre soll den Betroffenen von Straftaten ein Wegweiser an die Hand gegeben werden, um sich nach einer Straftat umfänglich über die Hilfsmöglichkeiten informieren zu können. So erklärt die Broschüre, richtiges Verhalten bei akuten Bedrohungen oder legt dar, welche Rechte und Unterstützungen einem Opfer zustehen. Dabei werden mögliche Hilfen und Beratungsangebote entsprechend der Kriminalitätsschwerpunkte nach den verschiedenen Straftaten gegliedert. Daneben wird der Gang eines Strafverfahrens erklärt. Im Anhang finden Sie Adressen und Telefonnummern von Opferhilfeeinrichtungen.

Kriminalität kann jeden von uns treffen. Opfer von Straftaten und deren Angehörige leiden oft noch sehr lange unter den Folgen, zum Teil auch ihr weiteres Leben lang. Die Betroffenen erleben häufig einen tiefen Einschnitt in ihr bisheriges Leben, geprägt von Physischen beziehungsweise psychischen Beeinträchtigungen und Veränderungen im Alltagsleben. Mit der vorliegenden Broschüre soll Ihnen eine erste Orientierung gegeben werden, wohin Sie sich wenden können, wo Sie Hilfe und unterstützung finden können... (aus dem Vorwort)

Aus dem Inhalt

1 Einleitung

2 Orientierung - erste Schritte und Handlungsmöglichkeiten

3 Rechtliche Hinweise

4 Der Gang des Strafverfahrens

5 Häufige Straftagen und mögliche Hilfsangebote

6 Opferhilfeeinrichtungen

7 Informationsmaterialien

8 Websites

Mehr Informationen zum Thema