Menu
menu

Justizvollzug Sachsen-Anhalt bei der Ausbildungsmesse "START NOW" in Magdeburg dabei

Der Justizvollzug des Landes Sachsen-Anhalt wirbt am Samstag, 21. Mai 2022 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr bei der Ausbildungsmesse „START NOW“ (www.startnow-messe.de) um Verstärkung. Die Messe findet im Alten Theater am Jerichower Platz  in der Tessenowstraße 11 in 39114 Magdeburg statt. Der Eintritt zur Messe ist frei. Interessierte erhalten vor Ort Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Justizvollzug Sachsen-Anhalt sowie zu den Ausbildungsvoraussetzungen, zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren, zur Bezahlung und zu den Ausbildungsinhalten. Alle Informationen zur Nachwuchsrekrutierungskampagne des Justizvollzugs Sachsen-Anhalt, die unter dem Motto „Perspektive hinter Gittern? Mit Sicherheit!“ steht, sind auch im Internet auf der Webseite (www.justizkarriere.sachsen-anhalt.de) dargestellt.

Das Justizministerium Sachsen-Anhalt plant im Jahr 2023 die Einstellung von bis zu 40 Anwärterinnen und Anwärtern für den Allgemeinen Justizvollzugsdienst (AVD). Bewerbungen für das kommende Jahr sind bereits möglich.

Für den Allgemeinen Justizvollzugsdienst (AVD) in Sachsen-Anhalt werden Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 37 Jahren gesucht, die einen Realschul- oder einen vergleichbaren Abschluss haben. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und wird in den Justizvollzugsanstalten (JVA) in Burg im Landkreis Jerichower Land, in Halle (Saale) und in Volkstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz sowie in der Jugendanstalt (JA) Raßnitz im Saalekreis absolviert. Während der Ausbildung werden die Anwärterinnen und Anwärter auf den Dienst im Justizvollzug des Landes vorbereitet. Nach bestandener Laufbahnprüfung und persönlicher Eignung ist die Verbeamtung auf Lebenszeit das Ziel. Während der Ausbildung werden Anwärterbezüge gezahlt. Zum Beispiel erhält eine ledige und kinderlose Person in Ausbildung mit Vollzugszulage und 30 Prozent Anwärtersonderzuschlag in Steuerklasse 1 rund 1.600 Euro netto monatlich sowie weitere Leistungen.

Beamtinnen und Beamte im Allgemeinen Justizvollzugsdienst (AVD) arbeiten insbesondere in den Bereichen Resozialisierung und Betreuung von Gefangenen im Stationsdienst, im Vorführdienst sowie im Besuchs- oder Revisionsdienst. Aktuell sind im Justizvollzug in Sachsen-Anhalt rund 1.050 Frauen und Männer beschäftigt. Das Durchschnittsalter beträgt 46,7 Jahre. In Sachsen-Anhalt gibt es drei Justizvollzugsanstalten (JVA Burg, JVA Halle, JVA Volkstedt), eine Jugendanstalt (JA Raßnitz), eine Jugendarrestanstalt (JAA Halle) sowie eine Einrichtung zum Vollzug der Sicherungsverwahrung (auf dem Gelände der JVA Burg).

Twitter

@BernhardSterz Vielen Dank für den Hinweis. Wir prüfen und werden aktualisieren.

Twitter

Neue Strukturen im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz @sachsenanhalt. Ministerin Franziska Weidinger hat u.a. die neue Stabsstelle "Strategisches Personalmanagement der Justiz" eingerichtet. Das neue Organigramm des MJ hier: https://t.co/855WY4LRSr https://t.co/XrQbRGuTlC

Twitter

"Mit der Einführung des #K ündigungsbutton|s wird das Beenden von Verträgen und Abos deutlich einfacher. Die neuen Regelungen stärken die Rechte von Verbraucherinnen und Verbrauchern enorm", sagte @sachsenanhalt|s #Verbraucherschutz |ministerin Franziska Weidinger. https://t.co/43z2JGuwvg

Twitter

Justizministerin Weidinger hat beim Absolventenempfang in @stadt_halle 435 Nachwuchsjuristen gratuliert & Arbeit des Juristischen Bereichs @UniHalle gewürdigt: "Es ist deutschlandweit bekannt, dass man in #Halle ausgezeichnet Jura studieren kann.

➡️ https://t.co/liVdoHCcal https://t.co/YyPMhkOmZF

Twitter

RT @UniHalle: Franziska Weidinger, Sachsen-Anhalts Ministerin für @Justiz_LSA, hat heute die erste Absolventenfeier des Juristischen Bereic…

Twitter

RT @bmj_bund: Heute vor 20 Jahren – am 30. Juni 2002 – trat das #V ölkerstrafgesetzbuch in Kraft. Gemäß #Weltrechtsprinzip können damit beis…

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter