Menu
menu

Rainer Robra

Minister für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt

Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur

Rainer Robra wurde am 15. Oktober 1951 in Nienhof/Celle geboren.

Nach dem Jurastudium in Göttingen und Hamburg und dem Zweiten Staatsexamen 1979 arbeitete er zunächst als Richter in Hannover, dann als Staatsanwalt in Celle. 1986 wechselte er in das Niedersächsische Justizministerium. Dort war er zuletzt als Ministerialdirigent Leiter der Strafrechtsabteilung.

Von 1990 bis 1994 war er Justizstaatssekretär in Sachsen-Anhalt, von 1994 bis 2002 war er Rechtsanwalt (Gründungsmitglied der Kanzlei Remmers-Robra-Meyer).

Seit 2002 ist Robra Staatsminister und Chef der Staatskanzlei sowie Europaminister, seit 2016 zudem Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt.

Am 6. Juli 2021 übernahm er die Geschäfte des Ministers für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.