Menu
menu

Stellenausschreibung

IT-Administratoren für die Justiz in Sachsen-Anhalt gesucht

Die Justiz des Landes Sachsen-Anhalt befindet sich auf dem Weg zur Digitalisierung und betreibt rund 4.500 IT-Arbeitsplätze an ca. 80 Standorten in ganz Sachsen-Anhalt. Unsere Teams sind an den Standorten

  • Halle (Saale),
  • Magdeburg,
  • Dessau-Roßlau,
  • Naumburg (Saale) und
  • Stendal

im Einsatz und betreuen die Datennetze der Gerichte, der Staatsanwaltschaften, des Justizvollzuges und des Sozialen Dienstes der Justiz. Sie richten die IT-Arbeitsplätze ein, konfigurieren die Peripheriegeräte und unterstützen die Anwender vor Ort bei auftretenden Anwendungsfragen. Darüber hinaus beteiligen sie sich an Projekten zur Digitalisierung der Justiz. Sie beaufsichtigen Projektzeitabläufe, Rollouts und Migrationen. Sie wirken zum Beispiel beim Umbau des Landesdatennetzes mit und übernehmen die Verantwortung bei der Installation und der Betreuung von Netzwerkkomponenten sowie der Fehlerbehebung. Sie setzen Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz um. Sie ermitteln Anforderungen der IT in ihrem Bereich und entwickeln Vorschläge für eine wirtschaftliche Umsetzung.

Sie möchten die Justiz auf ihrem Weg in das digitale Zeitalter begleiten und können andere für technische Neuerungen begeistern? Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientierung zählen ebenso wie Belastbarkeit und teamorientiertes Arbeiten zu Ihren Stärken?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir für alle Standorte zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Kaufmänner/Kauffrauen für Digitalisierungsmanagement (m/w/d),
Kaufmänner/Kauffrauen für IT-System-Management (m/w/d),
IT-Administratoren/IT-Administratorinnen (m/w/d),
Informatiker/Informatikerinnen B.Sc.(m/w/d)
oder Personen mit vergleichbaren Abschlüssen.

Sie verfügen idealerweise über:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder einen Hochschulabschluss in einem der oben genannten IT-Berufe,
  • über einen vergleichbaren Abschluss,
  • Bereitschaft zu Dienstreisen.

Was können Sie von uns erwarten?

  • Einstellung in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst
  • Vergütung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 10 TV-L
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßiger Bezahlung und Teilnahme an regelmäßigen Tariferhöhungen
  • Gute Work-Life-Balance: 40 Wochenstunden in Vollzeit
  • Vollzeit oder Teilzeit möglich
  • Interessanter, vielseitiger und anspruchsvoller Aufgabenbereich
  • Urlaubsanspruch 30 Arbeitstagen im Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche von fünf Arbeitstagen
  • Heiligabend und Silvester arbeitsfrei
  • Jahressonderzahlung
  • zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Vielfältiges Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle.

Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Bewerbungen von Schwerbehinderten und diesen Gleichgestellen werden bei entsprechendem Nachweis besonders berücksichtigt.

Wenn Sie mehr über Ihren neuen Arbeitgeber erfahren möchten, erhalten Sie Informationen unter https://mj.sachsen-anhalt.de/.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an das

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt
Strategisches Personalmanagement der Justiz
Domplatz 2 - 4
39104 Magdeburg

oder per E-Mail als PDF-Datei an MJ.Poststelle(at)sachsen-anhalt.de.

Das Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Sachsen-Anhalt erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der Bewerberinnen und Bewerber.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)