Rechtsextremismus im Spiegel der Medien

Pressepreis

Der Deutsche Journalistenverband, Landesverband Sachsen-Anhalt und das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt haben zum sechsten Mal den gemeinsamen Journalistenpreis:

"Rechtsextremismus im Spiegel der Medien"

ausgeschrieben. Einsendeschluss war der 31.12.2018.

Es wurden bis zum Einsendeschluss 36 Beiträge aus verschiedenen Sparten eingereicht.

Zur Zeit läuft die Auswertung. 

Gewürdigt werden sollen herausragende Justizreportagen und Berichterstattungen, die sich mit dem Themenkreis rechter Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit befassen.

Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro (2 x 1.500 Euro) dotiert.

Weitere Infos auch beim Deutschen Journalisten-Verband Sachsen-Anhalt e. V.